Öffnungszeiten

Sommerzeit
07.00-12.00Uhr
13.00-16.00Uhr

Winterzeit
08.00-12.00Uhr
13.00-17.00Uhr

Notdienst 24/7
0049177 / 7772473
 
F r a g e b o g e n Energiespar-Aktion

Das Gebäude


1. Gebäude-Baujahr :  

2. Haustyp

 Ein-/Zweifamilienhaus,Reihenhaus
       
 Mehrfamilienhaus
       

3. Gebäudetyp

 Freistehendes Einzelgebäude
 Doppelhaushälfte, Reihenendhaus
      Angrenzendes Gebäude  m gemeinsame Wandlänge
 Reihenmittenhaus
      Angrenzende Gebäude   m gemeinsame Wandlänge

4. Anzahl der Vollgeschosse ohne Keller und Dach

 Vollgeschosse

5. Anzahl der Hausbewohner          Anzahl der Wohnungen

     Personen                                    WE

6. Grundrissform

 Rechteckig, quadratisch
       
 L-Form
       
 U-Form
       

6a. In welche Himmelsrichtung zeigt die Giebelseite a?

 N  NO  O  SO
 S  SW  W  NW

Die Fenster


7. Flächen der Fenster und Glas-Außentüren
Flächen mit lichten Fenstermaßen (einschl. Rahmen) ermitteln und nach Himmelsrichtung getrennt angeben; Fensterflächen auf die Verglasungen aufteilen und eintragen.

 Bei Fensterrichtung  Fläche in m²  Verglasungsart
 SÜD (von SO bis SW)     Einfachverglasung
  Verbundfenster
  Isolierverglasung
  Wärmeschutz-Isolierverglasung
 WEST (von SW bis NW)     Einfachverglasung
  Verbundfenster
  Isolierverglasung
  Wärmeschutz-Isolierverglasung
 NORD (von NW bis NO)     Einfachverglasung
  Verbundfenster
  Isolierverglasung
  Wärmeschutz-Isolierverglasung
 OST (von NO bis SO)     Einfachverglasung
  Verbundfenster
  Isolierverglasung
  Wärmeschutz-Isolierverglasung

Die Abmessungen


8. Wandlängen
(Bitte Außenmaße verwenden; Wandbezeichnungen siehe Frage 6)

Wand a   m  Wand b   m  Wand c   m 
Wand d   m  Wand e   m  Wand f   m 

9. Lichte Raumhöhe in den Geschossen  m 

10. Gesamte Wohnfläche (alle beheizbaren Flächen angeben)

   Wohnfläche  davon beheizt
 im Dachgeschoss   m²   m²
 im Kellergeschoss   m²   m²
 in allen übrigen Voll-Geschossen   m²   m²

Der Keller


11. Ist das Gebäude unterkellert?

 Ja :  Voll
 zu  %
 Nein
   % Wände beheizter Räume grenzen an Erdreich

12. Art der Kellerdecke

 Stahlbetondecke  Hohlsteindecke
 Kappengewölbe  Holzbalkendecke

Das Dach


13. Das Dach

 Satteldach
       
 Walmdach
       
 Flachdach
       
Bei Satteldach und Walmdach Frage 14 beantworten.
Bei Flachdach Frage 15 bantworten.
 Kniestock/Drempel k  m  Dachneigung α  °

14. Decke über dem letzten beheizten Geschoss

 Stahlbetondecke  Hohlsteindecke
 Holzbalkendecke  Dachsparren, verkleidet


15. Aufbau des Flachdaches

 Stahlbetondecke  belüftet
 Holzbalkendecke  unbelüftet

Die Außenwände


16. Aufbau der Außenwände

 Einschalig massiv
       
 Zweischalig massiv mit cm Luftschicht
       
 Fertigbauteile
       
 Fachwerk
       

17. Wandstärke cm

18. Hauptsächlicher Baustoff der Außenwände

 Vollziegel, Kalksandstein (voll)
 Lochziegel, Kalksandstein (Lochstein)
 Hohlblockstein aus Bims o. ä.
 Porenbetonsteine
 Fachwerk mit Lehmgefachen
 Ausgemauertes Fachwerk
 Natursteine
 Beton-Fertigteile
 Leichtbeton
 Holzbauweise (Fertighaus)


19. Ausführung der Fassade

 Verputzt
 Vorgehängte Fassade
 Sichtmauerwerk/Sichtfachwerk


20. Ist eine Außendämmung der Fassade möglich?

 Ja          Nein weil:  

Die Wärmedämmung

Nur bei nachträglich ausgeführter Dämmung ausfüllen.

21. Welche Baueile wurden nach Fertigstellung des Hauses zusätzlich wärmegedämmt?

   Dämmstoffstärke  Flächenanteil
  Außenwände
    Innendämmung
    Außendämmung
    Kerndämmung von zweischal. Mauerwerk

  cm
  cm
  cm

  %
  %
  %
  Kellerdecke
  cm   %
  Dachschräge
  cm   %
  Decke über letztem beheizten Geschoss
  cm   %
  Flachdach
  cm   %

Die Heizung


22. Heizungsart
 Zentralheizung       Etagenheizung       Einzelöfen - Stückzahl:  

23. Bei Zentralheizung: Angaben zum Kessel

  Spezialkessel für   Öl
  Gas
  mit    ohne Gebläsebrenner
  Umstellbrand-/Wechselbrandkessel    
  Festbrennstoffkessel    
  Niedertemperaturkessel    
  Brennwertkessel    
  Nachtspeicheröfen    
      
 
 Baujahr:   Nennleistung:    kW   kcal/h

Die Heizungsanlagendaten stehen im Schornsteinfeger-Protokoll, oder auf dem Typenschild am Heizkessel.


24. Bei Etagenheizung: Art des Wärmeerzeugers

  Heizkessel     Wandgerät, Wandtherme
   Anzahl:     
 Baujahr:   Nennleistung:    kW   kcal/h

Leistungsangaben den Typenschildern entnehmen.


25. Regelung der Heizung

  Zentrale, automatische Regelung    
  Keine automatische Regelung    
  Thermostatventile an den Heizkörpern    

26. Wärmeabgabe in den Wohnräumen

  Heizkörper     Fußbodenheizung

27. Falls ein zweites Heizungssystem vorhanden ist
(z.B. Wärmepumpe, Kachelofen, offener Kamin)

 Art:   Leistung:    kW   kcal/h
 Baujahr:   Anteil an Beheizung:   %  


Das Warmwasser


28. Art der Warmwasseraufbereitung

  Zentral mit der Heizanlage
   
  Unabhängig von der Heizanlage mit    
    Zentralem Speicher, beheizt mit   Gas   Strom
    Durchlauferhitzer, betrieben mit   Gas   Strom
    Wärmepumpe, betrieben mit   Gas   Strom
    Elektro-Kleinspeicher  Anzahl:   *
 Baujahr:   Leistung:    kW   kcal/h

Leistungsangabe dem Typenschild entnehmen.


29. Warmwasserzirkulation

  Vorhanden     Nicht vorhanden

30. Solaranlage zur Warmwasseraufbereitung

  Ja   Nein   Flachkollektor   Vakuumkollektor   m² Kollektorfläche

Der Energieverbrauch


31. Bitte den Energieverbrauch angeben
Den Brennstoffverbrauch entnehmen Sie Ihren Abrechnungen, auch den des 2. Heizsystems (s. Frage 27)

 Brennstoff  Einheit  Verbrauch
2001/2002
 Verbrauch
2003/2004
 Verbrauch
2005/2006
 Heizöl  Liter      
 Erdgas        
 Flüssiggas  kg      
 Holz  rm      
 Strom  kWh      
 Sonstiges        
 Bei "Sonstiges" z.B.: Kohlen, Brikett in Doppelzentner (dz), usw.


32. Ist in diesen Energieverbrauchswerten der Energieverbrauch der Warmwasserbereitung enthalten?

  Ja   Nein

33. Ist ein Energieträgerwechsel geplant?

  Nein
  Ja, es soll eingesetzt werden
       Öl        Gas        Holz        sonstiges  

Ihre Anschrift


Name* :  
Firma :  
Strasse* :  
PLZ* / Ort* :    
E-Mail :  
Telefon* :  
Telefax :  

  Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen (Pflichtfeld, bitte abhaken).
 

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).


Sollten Sie Schwierigkeiten mit dem Ausfüllen des Formulars haben, senden Sie uns Ihre Anfrage bitte per E-Mail: team@dachdecker-goebel.com. Vielen Dank!

 
zurück     nach oben     Home     Impressum     Datenschutz

 
VALLENDAR
Höhrer Straße 111
56179 Vallendar


KOBLENZ

Tel. 0261/85108

Fax 0261/802336
team@dachdecker-
goebel.com